Rudolf Fuchs

Rudolf Fuchs ist Verfasser zahlreicher Yoga-Schriften, u.a. „Yoga und Naturheilkunde”, „Acht Stufen-Ein Weg”, „brāhma muhūrta 141 Yoga-Lehrbriefe”, „paramparā prāptam Rückseitentexte”.

Er ist Mitverfasser des Standardwerkes des “Berufsverbandes der Yogalehrenden in Deutschland“ (BDY/EYU) “Der Weg des Yoga”, ebenso der Schrift „Umgang mit der Upanishad”, einer Arbeit über die lshavasya Upanishad.

Als überzeugter Vertreter der direkten Weitergabe von Yoga im Sinne von paramparā prāptam ist er der Lehrer vieler Yoga-Lehrer der nächsten Generation und damit der Initiator zahlreicher Yoga-Schulen. In seiner Unterrichtspraxis blieb er beim Stil seiner Lehrer, erkannte jedoch die Notwendigkeit die Weitergabe der Lehre besonders in der Hand nicht-indischer Lehrer auf eine sichere Grundlage zu stellen. Studium und Rezitation der Yoga-Sūtras des Patañjali in Sanskrit bildeten dafür die sinnvolle Basis.

Seine Methode, āsanas, im Stil Selvarajan Yesudians, durch deren Ansage zu lehren, wurde von vielen seiner Schüler erfolgreich übernommen. Zum jetzigen Zeitpunkt sieht er den Schwerpunkt seiner Tätigkeit in der Beratung bei der Übernahme der östlichen Lehre in unseren Lebensraum.Sein besonderes Interesse gilt dem Ausbau der Heilkunde auf der Grundlage der Yogalehre und -praxis.

Rudolf Fuchs ist Ehrenmitglied im Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland (BDY/EYU). Von indischer Seite wird er als vedarakṣaka bezeichnet.

Bücher und CDs von Rudolf Fuchs